Aus alt mach neu – Giulio Cesare

“Mitbürger! Freunde! Römer! Hört mich an: Begraben will ich Cäsar, nicht ihn preisen. Was Menschen Übles tun, das überlebt sie; das Gute wird mit ihnen oft begraben.” … Frei nach dem Anfang der berühmten Rede des Marc Anton an das Volk möchte ich es auch mit der Vorschau zur Giulio Cesare halten. Nach der Duca d’Aosta wird dieses Schlachtschiff das zweite italienische Schiff in World of Warships (WoWS) sein und Wargaming.Net (WG) hat da ein wirkliches Schmuckstück gewählt. Weniger wegen der Geschichte, die für ein Schlachtschiff ihrer Zeit erstaunlich lange war, wenn auch nicht so spannend wie die von anderen Schiffen. Mehr weil es ein wirklich ansehnliches Schiff ist und weil es auch im Spiel ein wirklich unterhaltsames Schiff ist – zumindest in der aktuellen Testphase. Noch ist das Schiff nicht veröffentlicht und auch noch nicht final, aber nach der ersten Überarbeitung ist es nun recht sicher auf einem Stand wie es dann veröffentlicht werden könnte. Bis dahin gilt aber natürlich jede Aussage unter dem “Work in Progress” Vorbehalt:

Weiterlesen

Adel verpflichtet

Wenn ein Schiff einen großen Namen trägt, dann sollte es entsprechend diesem auch gerecht werden, was Wargaming.Net (WG) bei der Duca d’Aosta natürlich vor eine Herausforderung stellt. Dieser Kreuzer auf der Stufe sechs ist das erste Premium-Schiff unter italienischer Flagge in World of Warships (WoWS), wenn auch nicht das erste Schiff im Spiel, dass in Italien gebaut wurde oder seine Wurzeln dort hat. Nun gibt es aber endlich einen waschechten Italiener in den Reihen der Schiffe bei WoWS und wie schon bei den Franzosen (mit der Dunkerque) dürfte das ein erster Hinweis sein, dass WG in Zukunft (wenn auch nicht naher Zukunft) plant weitere Schiffe der Regia Marina heraus zu bringen und vielleicht sogar den ein oder anderen kompletten Forschungszweig voll zu machen. Aber nun konzentrieren wir uns auf das Schiff, dass nach Emanuele Filiberto Vittorio Eugenio Alberto Genova Giuseppe Maria di Savoia benannt wurde und schauen uns kurz die Geschichte und dann das Schiff selber an.

Weiterlesen