California – Moppelchen auf großer Fahrt

Eigentlich ist es nicht gerade ein Zeichen einer guten Erziehung, wenn man eine Dame auf ihren Umfang anspricht oder sie darauf reduziert, aber ich denke diese Dame hier kann das verkraften, wenn man sie Moppelchen nennt. Wargaming (WG) hat den Wunsch vieler Spieler erhört und endlich die USS California (damals als BB-44 bei der US Marine geführt) für World of Warships (WoWS) released. Und das Schiff ist nun mal wirklich nicht gerade schlank, daher passt der Spitzname durchaus – finde ich. Aber man soll sich ja nicht von den Äußerlichkeiten blenden oder abschrecken lassen, sondern auf die inneren Werte achten. Also sehen wir uns das Moppelchen mal genauer an und prüfen was sich hinter dem voluminösen Äußeren so verbirgt.

Weiterlesen

Champagne, perlt das noch oder kann das schon weg?

Die französische Küche ist nicht so mein Fall, als Bayer bin ich eher Pasta, Pizza und anderen italienischen Leckereien zugeneigt, aber Champagner ist schon eine recht leckere Sache. Dass die Franzosen ein wenig stolz auf dieses feine Produkt aus ihrem Land sind, kann ich daher gut verstehen und daher liegt es nicht fern, dass auch mal ein Kriegsschiff danach benannt würde. So viel zur Namenswahl des neuesten Premium-Schlachtschiffes unter französischer Flagge in World of Warships (WoWS), aber nun stellt sich die Frage ob Wargaming (WG) auch ein Schiff geschaffen hat, welches diesem edlen Namen auch gerecht wird, oder ob das Schiff doch mehr mit dem Rest gemein hat, der sich nach einer wilden Party am nächsten Morgen noch am Flaschenboden befindet. Daher schauen wir uns die Champagne mal genauer an und prüfen ob man die Korken knallen lassen kann oder nicht.

Weiterlesen

Die Ägir – ein Meeresriese?

In diesem Jahr können die Freunde der Schiffe aus deutschen Werften (ehrlich gesagt eher aus deutschen Projekt-Archiven) nicht jammern, denn mit zum Beispiel Siegfried, Ägir, Odin und den deutschen Flugzeugträgern schwimmt da eine ganze Menge Stahl auf uns zu. Den Start machen Odin, die man sich fast komplett kostenlos über das Hamburger-Werft-Event erspielen kann, die Siegfried, die man für Forschungspunkte bekommt und die Ägir, die entweder im Premium-Laden oder für 1.000.000 freie Erfahrungspunkte (und 1 Credit, den wollten wir ja nicht unterschlagen), zu haben ist. Die Frage ist nun, ob sich die Investition in diesen Stufen neun überschweren Kreuzer lohnt, daher werfen wir einen Blick darauf.

Weiterlesen

Der Tod der Bismarck – Die Ark Royal im Fokus

Nun, zugegeben der Titel ist etwas übertrieben, aber immerhin war es ein Flieger von der Ark Royal der mit einem Torpedotreffer das Ruder des deutschen Schlachtschiffes so beschädigte, dass ein weitere Flucht nicht mehr möglich war. Damit war das Schicksal der Bismarck besiegelt und der Rest ist Geschichte, aber mehr dazu später. Mit der Ark Royal bekommen die britischen Flugzeugträger ihr erstes Premium-Schiff von Wargaming (WG) spendiert und natürlich sind die berühmten Swordfish-Bomber mit an Bord. Wie sich das Schiff nun in World of Warships (WoWS) schlägt und was uns erwartet, das möchte ich ein wenig genauer beleuchten.

Weiterlesen

Invasion der Premium-Schiffe? – Teil 2

Nachdem ich im ersten Teil die Zerstörer und Flugzeugträger ein wenig unter die Lupe genommen habe, sind nun die Kreuzer und Schlachtschiffe an der Reihe. Es sind alles Schiffe die sich derzeit im Test befinden, angekündigt wurden oder auf ihre “Auslieferung” warten. Wie im Beitrag zuvor geschrieben, sind acht davon Zerstörer, fünf Kreuzer, vier Schlachtschiffe und zwei Flugzeugträger oder nach Nationen aufgeteilt vier amerikanische, ein deutsches, drei englische, drei französische, ein italienisches, drei japanische, zwei russische Schiffe und dazu dann noch zwei Schiffe, die sehr wahrscheinlich zur kommenden “Nation” Pan-Europa gehören werden. Ich will versuchen meinen Eindruck von den Schiffen zu vermitteln. Ich möchte noch anmerken, dass alle Schiff noch als “Work in Progress” gelten und sich daher noch Dinge ändern könnten – bei manchen mehr bei anderen weniger.

Weiterlesen