Guide-Updates, die Zweite

Vor lauter Änderungen bei World of Warships (WoWS) kommt man gar nicht mehr dazu neue Guides oder Beiträge zu verfassen, da man damit beschäftigt ist, die bereits bestehenden auf dem aktuellen Stand zu halten. Aber so ein Frühjahrsputz muss auch mal sein, wobei mir jetzt dabei auffällt, dass es dafür eigentlich die völlig falsche Jahreszeit ist, aber egal. Nachdem leider die König Albert noch auf sich warten lässt für den EU-Server und ich weiterhin davon ausgehe, dass sich Wargaming.Net (WG) hier das Schiff als Bonus-, Promotion- oder Belohnungs-Schiff zurück behält, darf ab heute die Leningrad gekauft und gefahren werden. Daher gibt es nun den entsprechenden Eintrag bei der Übersicht zu den Premium-Schiffe mit den Werten und einer kurzen Einschätzung von mir. Daneben tut sich was auf meinem YouTube Kanal und meinem ganz frischen hitbox-Stream, denn seit zwei Tagen streame ich nicht nur auf Twitch, sondern auch dorthin und das gleichzeitig, ein kleines Wunderwerk der Technik mit Namen ReStream macht das möglich. Und dann hat mich Dan, ein Danke an dieser Stelle an ihn, auf die Idee gebracht, einen Überblick über die Premium-Tarnungen zu machen, was natürlich damit endet, dass ich den Guide für die Signale, Tarnungen und Flaggen überarbeite.

Premium-Tarnungen

Wie oben erwähnt hat mich einer meiner Leser, Dan, darauf gebracht, dass sich im Bereich der Tarnungen usw. etwas getan hat und mein Guide damit nicht mehr so ganz auf der Höhe der Zeit ist. Und da er auch gleich eine Liste zu machen anregte, die alle aktuell verfügbaren Premium-Tarnungen der regulären Schiffe zeigt, habe ich es mir nicht nehmen lassen, eine solche Tabelle zu erstellen:

SchiffKostenSichtbarkeitStreuungErfahrungReparatur
New York1.000-3%4%30%
Cleveland1.000-3%4%30%
Ranger2.000-3%4%50%
Kiew2.000-3%4%50%
Schtschors2.000-3%4%50%
Hatsuharu2.000-3%4%50%
Myoko2.000-3%4%50%
Hiryu2.000-3%4%50%
Yorck2.000-3%4%50%
Benson3.000-3%4%50%-5%
New Orleans3.000-3%4%50%-5%
North Carolina3.000-3%4%50%-5%
Lexington3.000-3%4%50%-5%
Taschkent (A)3.000-3%4%50%-5%
Taschkent (B)3.000-3%4%50%-5%
Tschapajew3.000-3%4%50%-5%
Fubuki3.000-3%4%50%-5%
Mogami3.000-3%4%50%-5%
Shokaku3.000-3%4%50%-5%
Hipper3.000-3%4%50%-5%
Bismarck3.000-3%4%50%-5%
Fletcher4.000-3%4%100%-10%
Baltimore4.000-3%4%100%-10%
Iowa4.000-3%4%100%-10%
Essex4.000-3%4%100%-10%
Udaloi4.000-3%4%100%-10%
Dmitri Donskoi4.000-3%4%100%-10%
Kagero4.000-3%4%100%-10%
Ibuki4.000-3%4%100%-10%
Izumo4.000-3%4%100%-10%
Taiho4.000-3%4%100%-10%
Roon4.000-3%4%100%-10%
Fridrich d. Große4.000-3%4%100%-10%

Da die nackten Zahlen jetzt nicht so unterhaltsam sind, gibt es hier noch eine Galerie mit Bildern der Premium-Tarnungen, die teilweise sehr hübsch anzusehen sind:

Die Boni der Tarnungen steigen, wie der Preis, mit jeder Stufe, aber haben alle gemein, dass sie die Vorteile der normalen Tarnungen Typ 1 und Typ 2 (also wie die normale Tarnung Typ 5) vereinen. Sie reduzieren damit also die Sichtbarkeit um 3 % und erhöhen die Streuung von Gegnern die auf einen schießen um 4 %. Darüber hinaus geben Sie noch weitere Boni, wie zum Beispiel mehr Schiffserfahrung und reduzierte Reparaturkosten. Gerade der letzte Punkt wird für die höherstufigen Schiffe interessant, da hier die Kosten pro Runde, wenn auch inzwischen reduziert und pauschalisiert, doch recht große Löcher in den virtuellen Geldbeutel reißen können. Den vollständigen Guide zu den Signalen, Tarnungen und Flaggen gibt es hier oder über das Guide Menü oben.

Zerstörer Leningrad – so schlimm ist sie gar nicht

Die Leningrad ist mein persönlicher Alptraum, denn ich mag das Schiff und es ist eigentlich auch ein Schiff nach meinem Geschmack, aber wie man auf meinem Stream schon häufiger sehen konnte, hab ich mit der Leningrad irgendwie das Pech gepachtet. Aber das soll dem Schiff nicht angekreidet werden, denn es ist ein solider guter Zerstörer, der in vielen Faktoren der Gremyashchy von Stufe fünf gleicht, aber einige kleine und wichtige Unterschiede aufweist. Die Leningrad ist mit 43 kn sehr schnell und dennoch hinreichend wendig, wenn auch nicht so sehr wie langsamere Kollegen auf dieser Stufe und sie ist etwas schlechter getarnt, weshalb das versteckte Schießen nicht so leicht fällt wie mit der Gremyashchy. Dafür hat sie eine Kanone und einen Torpedo pro Werfer mehr (die auch noch schneller und ein wenig stärker sind), was die Schlagkraft der Leningrad erhöht, was angesichts der Einordnung auf Stufe sieben aber auch nötig ist. Und auch wenn die hochexplosive Munition, wie bei allen russischen Zerstörern, nicht ganz so stark ist, gleicht das die panzerbrechende Munition wieder aus, denn damit kann man auch die Panzerung höherstufiger Kreuzer auf unter 10 km gut durchschlagen. Etwas lästig und ein großer Nachteil gegenüber anderen auf Geschütze bauende Zerstörer auf gleicher Stufe ist die niedrige Drehgeschwindigkeit der Türme, die nur mit denen von japanischen Zerstörern verglichen werden kann. Gerade wenn man viel ausweichen muss, wird man häufig sein Ziel aus dem Fokus verlieren und damit einen Teil seiner Feuerkraft, da man die gute Nachladezeit nicht voll nutzen kann.

Wie oben schon erwähnt habe ich keine so guten Erfahrungen mit der Leningrad gemacht, was nicht wirklich am Schiff lag, aber dennoch stufe ich sie schwächer ein als die Blyskawica. Zwar hat sie größere Geschütze (130 mm gegen 120 mm) und mehr Torpedos und ist auch schneller unterwegs, aber die Turmdrehgeschwindigkeit und die geringere Zahl an Geschützen sind ein erheblicher Nachteil und in der Regel wird ein Duell eine Blyskawica gewinnen. Man sollte die Leningrad nicht zu sehr als Kanonen-Boot-Zerstörer spielen, sondern sich auch auf die guten Torpedos verlassen und diese, wenn möglich, verdeckt einsetzen. Sollte man einen Kapitän mit Tarnungsmeister haben, wird die Sichtbarkeit auf etwa 6.6 km gedrückt, was einem den Einsatz der Torpedos unheimlich erleichtert, da man damit fast 1.5 km Spielraum hat.

credit-maker Faktor: gut

Zu erhalten: Premium-Laden

leningrad

Stukturpunkte: 15.200
Panzerung: 10 mm bis 16 mm

Hauptgeschütze: 5 x 1 130 mm
Reichweite: 11.56 km
Drehgeschwindigkeit (180 Grad): 27.7 s
Nachladezeit: 5 s

Torpedowerfer: 2 x 4 533 mm
Reichweite: 8 km
Geschwindigkeit: 60 kn
Nachladezeit: 92 s

Sichtbarkeit (Schiff): 7.56 km
Sichtbarkeit (Flieger): 4.32 km

Höchstgeschwindigkeit: 43 kn
Ruderstellzeit (180 Grad): 4.88 s
Wenderadius: 690 m

Die Leningrad kann man nicht unbedingt von den Werten, aber spätestens nach einigen Runden als guten Hybrid zwischen Torpedo-Ninja und Kanonen-Boot einstufen, was jetzt nicht unbedingt die schlechteste Mischung ist. Sie steht als Konkurrenz zur Sims und Blyskawica nicht auf einem verlorenen Posten, aber wird sich auch voll ausgebaut bzw. mit einem erfahrenen Kapitän gegen beide etwas schwer tun. Größter Vorteil ist im direkten Vergleich mit den beiden anderen Premium-Zerstörern auf alle Fälle ihre Geschwindigkeit und das sollte man in Duellen nutzen – und sei es nur um lebend zu entkommen. Wer sich über die anderen Premium-Schiffe informieren will, vor allem über die direkten Alternativen zur Leningrad, der findet die Übersichten für die Stufen 2 bis 5 hier und für die Stufen 6 bis 8 gleich hier daneben.

Stream total

Zum Schluss noch ein Wort in eigener Sache sozusagen. Wie einige treue Zuschauer schon wissen, hab ich vor einigen Tagen begonnen nicht nur auf Twitch, sondern auch auf YouTube und hitbox zu streamen und dort meine frohen Botschaften zu verbreiten. Gut, andere werden sagen, dass ich nun auch diese Streaming-Portale mit meiner Anwesenheit verseuche, aber das sind nur einige wenige verlorene Seelen. Wie dem auch sei, dank einer famosen Erfindung namens ReStream kann ich nun gleichzeitig auf mehreren Portalen präsent sein und erreiche damit vielleicht mehr Zuschauer die sich amüsieren wollen. Das schöne an ReStream ist, dass über die Einblendung im Stream der Chat aller User von allen Plattformen zu lesen ist und somit auch plattformübergreifend eine Konversation möglich ist. Wer also zwischen 22 Uhr und etwa 1 Uhr am Abend nichts mit seiner Zeit anzufangen weiss oder einen ruhigen Ausklang für den Abend sucht, der ist herzlich eingeladen bei mir vorbei zu schauen:

Twitch_logo.svg

Youtube-Gaming-logo

hitbox

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.