Überblick – Die amerikanischen Flugzeugträger

Einen Überblick über die Flugzeugträger zu geben ist eigentlich etwas unsinnig, denn die Schiffe selber weisen kaum Besonderheiten auf. Und darüber hinaus sind viele Eigenschaften, die für alle anderen Klassen wichtig sind, wie Wendigkeit, Geschwindigkeit, Panzerung usw. für Flugzeugträger bestenfalls zweitrangig. Dafür sind die Flugzeuge, die Menge der Ersatzflieger im Hangar und die Luftabwehr deutlich wichtiger, womit es eigentlich ein Überblick über die Flugzeuge werden könnte. Sieht man diese aber als Waffen des jeweiligen Flugzeugträgers an, dann macht ein Überblick doch wieder Sinn, auch wenn von Stufe vier bis zehn die Spielweise mit einem Flugzeugträger eigentlich immer die gleiche bleibt (selbst wenn die Zahl der Staffeln oder deren Zusammenstellung sich ändert). Als Flugzeugträger bleibt man möglichst weit von der Front entfernt, womöglich versteckt hinter einer Insel, was aber nicht bedeutet, dass man bis zum Ende der Runde an einem Platz bleiben kann. Man sollte sich mit den meist trägen Schiffen rechtzeitig anfangen zu fliehen, wenn eine Flanke überrollt wird oder sich ein Zerstörer durch die eigenen Reihen geschlichen hat.

Weiterlesen

Beispiele für die Kapitänsausbildung

Nachdem ich mit dem ersten Teil hoffentlich helfen konnte, einen Überblick über alle Fähigkeiten des Kapitäns zu bekommen, möchte ich in einem zweiten Teil einige Beispiele geben für Schiffsklassen oder einzelne Schiffe. Und natürlich möchte ich dabei erklären, warum ich welche Auswahl getroffen haben, denn die Beispiele sind selbstverständlich völlig subjektiv aus meiner Erfahrung entstanden und an meine Spielweise angepasst. Das muss nicht zwingend die beste Weise sein oder die einzig gültige Verteilung der Punkte, aber ich denke sie ist hinreichend fundiert und hoffe ich kann die Begründung für die Auswahl jeweils gut rüber bringen. Vorauszuschicken wäre, dass es allzu viel Variation nicht gibt in der Auswahl, denn einige Fähigkeiten sind einfach zu wichtig oder zu hilfreich, als dass man darauf verzichten könnte, zumindest in meinen Augen. Daher werde ich teilweise ganze Forschungszweige zusammenfassen und dabei immer von 18 Punkten ausgehen, denn aktuell ist es eher utopisch den 19. Punkt zu erreichen. Einige besondere Schiffe, oder Schiffe die eine Ausnahme von der sonst für ihren Zweig üblichen Verteilung der Punkte darstellen, werde ich natürlich extra erwähnen.

Weiterlesen

Überblick – Die amerikanischen Schlachtschiffe

Stolze, große und mächtige Schlachtschiffe, das ist wohl das häufigste Bild, dass Spielern in den Sinn kommt, wenn Sie das erste Mal an World of Warships (WoWS) denken oder die ersten Schritte wagen. Zugegeben, diese Schiffe sind im realen Leben schon ziemlich beeindruckend, und waren lange Zeit nicht umsonst der Faktor, an dem die Stärke der Marine einer Nation gemessen wurde, und auch im Spiel sind diese Kolosse mehr als nur einen Blick wert, aber sie sind weder unsinkbar noch unbesiegbar. Das frustriert manchen Spieler, der meint, mit seinem Schlachtschiff müsse ja eigentlich alleine die gesamte gegnerische Flotte ohne Anstrengung ausschalten können. Das Geheule ist dann groß, wenn auf einmal das Schlachtschiff an allen Enden brennt, die Torpedos angerauscht kommen und die eigenen Geschosse um den Gegner im Wasser einschlagen und diesem nur eine unfreiwillige Wäsche verpassen. Gerade bei Schlachtschiffe ist es wichtig zu wissen, was das eigene Schiff leisten kann und wo seine Schwächen liegen, da man Fehler nur langsam und schwer ausbügeln kann. Daher werfe ich einmal einen Blick auf diese Schiffsklasse und widmen mich zuerst dem Überblick über die amerikanischen Vertreter.

Weiterlesen

Überblick – die amerikanischen Zerstörer

Habe ich in den letzten beiden Beiträgen die Kreuzer der japanischen und amerikanischen Seite beleuchtet, geht es diesmal um die fiesen kleinen Brüder auf der US Seite: Die Zerstörer. Von Stufe zwei an versuchen diese schnellen und wendigen kleinen Biester den Gegnern mit Geschützen und vor allem Torpedos das Leben schwer zu machen. Dabei balanciert ein Kapitän sein Schiffchen immer am Rande des Abgrunds, denn sehr viel halten die Zerstörer nicht aus und in Ermangelung von Reichweite müssen sie nahe an ihr Ziel heran schleichen. Einziger Schutz sind eine geringe Sichtbarkeit, ihre Schnelligkeit und eine Wendigkeit, die es einzusetzen gilt um Geschützfeuer auszuweichen. Und dabei helfen kann der Nebelgenerator, der aber meistens genau dann natürlich noch nicht bereit ist, wenn man es am dringendsten braucht. Klingt jetzt nicht nach Spaß? Ich erlaube mir da zu widersprechen, denn es gibt wenig Dinge bei WoWS die für mehr Adrenalin sorgen als Angriffsfahrten mit Zerstörern. Allerdings kann es, gerade im Falle der amerikanischen Zerstörer auch frustrierend sein, sehen wir mal warum.

Weiterlesen

Überblick – Die amerikanischen Kreuzer

Einzelne Schiffe zu besprechen und ihre Stärken und Schwächen aufzuzeigen ist ein wichtiger Beitrag zum Verständnis von WoWS, aber man sollte nicht den Blick auf die gesamte Linie einer Schiffsklasse einer Nation verlieren. Gerade Anfängern oder Spielern, die bisher nur andere Nationen oder Schiffsklassen gespielt haben, dürfte eine Zusammenfassung ein Gefühl dafür geben, was sie erwartet. Genau so einen Überblick versuche ich in dieser Beitragsserie zu geben, wobei ich nicht zu genau auf einzelne Schiffe eingehen werde, aber natürlich besondere Schiffe in einer Linie etwas genauer umreiße. Premium-Schiffe werde ich aber bewusst aus der Betrachtung heraus halten, da diese abseits stehen und meist Besonderheiten aufweisen. Außerdem versuche ich die groben Änderungen in der Spielweise eingehen, die sich mit fortschreitender Stufe ergeben können. Beginnen werde ich mit den amerikanischen Kreuzern, um dann nach und nach die anderen Klassen zu besprechen.

Weiterlesen