Überblick – Die japanischen Kreuzer

Nachdem ich im ersten Teil der Serie einen Überblick über die amerikanischen Kreuzer gegeben habe, sehen wir uns heute einmal den Forschungszweig der Japaner an. Soweit wie möglich werde ich dabei bewusst Vergleiche vermeiden und mich rein auf die Vor- und Nachteile der japanischen Kreuzer in den Stufen eins bis zehn konzentrieren. Wie zuvor auch werde ich die Premium-Schiffe nicht berücksichtigen und versuchen, die besonderen Höhen oder Tiefen der japanischen Kreuzerlinie herauszustellen. Auch bei den Japanern bilden die Kreuzer die Basis und den Ausgangspunkt aller Schiffsklassen und sind weniger spezialisiert als die größeren (Schlachtschiffe) oder kleineren (Zerstörer) Brüder. Dennoch sind sie nicht ohne die eine oder andere Besonderheit.

Weiterlesen

U-Boote – Muss das Spiel das abkönnen?

Seit die ersten Meldungen zu World of Warships (WoWS) vor inzwischen einigen Jahren die Runde machten, wurde immer wieder die Frage gestellt, ob U-Boote den Weg ins Spiel finden würden oder nicht. Lange hielt WargamingNet (WG) diese Frage offen und antwortet ausweichend mit den verständlichen Floskeln, man denke darüber nach oder man prüfe die Möglichkeiten. Natürlich wollte sich WG so früh in der Entwicklung nicht in die Karten schauen lassen, sei es damit die Konkurrenz nicht alles erfährt oder weil sie sich nicht festlegen wollten. Vor einigen Monaten dann, legte sich WG fest und sagte, dass die Entwickler, meiner Meinung nach sehr vernünftig, keinen Platz für U-Boote im Spiel sähen und damit sollte das Thema ja eigentlich endlich durch sein. Leider weit gefehlt.

Weiterlesen

Überblick – Die amerikanischen Kreuzer

Einzelne Schiffe zu besprechen und ihre Stärken und Schwächen aufzuzeigen ist ein wichtiger Beitrag zum Verständnis von WoWS, aber man sollte nicht den Blick auf die gesamte Linie einer Schiffsklasse einer Nation verlieren. Gerade Anfängern oder Spielern, die bisher nur andere Nationen oder Schiffsklassen gespielt haben, dürfte eine Zusammenfassung ein Gefühl dafür geben, was sie erwartet. Genau so einen Überblick versuche ich in dieser Beitragsserie zu geben, wobei ich nicht zu genau auf einzelne Schiffe eingehen werde, aber natürlich besondere Schiffe in einer Linie etwas genauer umreiße. Premium-Schiffe werde ich aber bewusst aus der Betrachtung heraus halten, da diese abseits stehen und meist Besonderheiten aufweisen. Außerdem versuche ich die groben Änderungen in der Spielweise eingehen, die sich mit fortschreitender Stufe ergeben können. Beginnen werde ich mit den amerikanischen Kreuzern, um dann nach und nach die anderen Klassen zu besprechen.

Weiterlesen

Torpedobomber – Der manuelle Abwurf

Ein Geheimnis eines erfolgreichen Spielers von Flugzeugträgern ist der manuelle Abwurf mit den Torpedobombern. Im Gegensatz zum automatischen Abwurf können die Torpedos viel dichter am Ziel ins Wasser gebracht werden und geben diesem viel weniger Zeit um auszuweichen. Dazu kommt, dass bei den amerikanischen Torpedobombern die Streuung der Torpedos geringer wird und man somit die Chance hat mehr davon ins Ziel zu bekommen. Jedoch sollte man nicht zu dicht am Gegner die Torpedos abwerfen, denn diese benötigen einige Zeit (ca. 300m) bis sie scharf sind und Schaden machen. Treffen sie vorher auf das Ziel, gibt es keinen Schaden, nur Schadenfreude.

Weiterlesen

Ich bin kein WoT auf hoher See!

Ich habe es so satt. Wirklich, so satt! Und ich könnte jedesmal die Wand hoch gehen, wenn schon wieder irgendwo in meinem Forum einer meiner Nutzer seinen mehr oder minder geistreichen Beitrag mit “Aber in WoT …” beginnt. Ich bin nicht WoT. Punkt. Mein Name ist World of Warships, nicht World of Tanks on water, nicht World of Tanks ship edition oder sonstige minderkreative Namen. Und wenn wir schon dabei sind, mit unserer hässlichen kleinen Schwester World of Warplanes wollen wir beide nicht in einem Satz genannt werden. Bitte jetzt nicht falsch verstehen, irgendwie mögen wir ja sie ja schon, aber sie ist wie eure kleinen Schwestern: nervig, unnütz und frisst Aufmerksamkeit bei unseren Eltern, die bei uns sicher besser aufgehoben wäre. Aber gut, das ist deren Entscheidung und die werden schon wissen was sie tun. Sagt zumindest mein großer Bruder.

Aber mit dieser Einstellung endet auch die Gemeinsamkeit zwischen WoT und mir. Na ja fast, natürlich haben wir mehr oder weniger die gleichen Eltern. Das ist ja etwas anders als bei euch, denn wir haben viele Eltern und teilweise wechseln die auch und … aber das führt jetzt zu weit und ist ja auch eigentlich etwas zu intim. Was wollte ich denn eigentlich sagen? Jetzt bin ich völlig vom Thema abgekommen. Ach so, die ewigen Vergleiche, darum ging es mir. Kaum sage ich es und schaue dabei in mein Forum und lese was ihr so über mich schreibt, schon sehe ich den nächsten Vergleich und mein Puls steigt. Das ist so falsch und ich glaube da ist mal ein edukatives Gespräch dringend nötig.

Weiterlesen