Überblick – Die amerikanischen Kreuzer

Einzelne Schiffe zu besprechen und ihre Stärken und Schwächen aufzuzeigen ist ein wichtiger Beitrag zum Verständnis von WoWS, aber man sollte nicht den Blick auf die gesamte Linie einer Schiffsklasse einer Nation verlieren. Gerade Anfängern oder Spielern, die bisher nur andere Nationen oder Schiffsklassen gespielt haben, dürfte eine Zusammenfassung ein Gefühl dafür geben, was sie erwartet. Genau so einen Überblick versuche ich in dieser Beitragsserie zu geben, wobei ich nicht zu genau auf einzelne Schiffe eingehen werde, aber natürlich besondere Schiffe in einer Linie etwas genauer umreiße. Premium-Schiffe werde ich aber bewusst aus der Betrachtung heraus halten, da diese abseits stehen und meist Besonderheiten aufweisen. Außerdem versuche ich die groben Änderungen in der Spielweise eingehen, die sich mit fortschreitender Stufe ergeben können. Beginnen werde ich mit den amerikanischen Kreuzern, um dann nach und nach die anderen Klassen zu besprechen.

Weiterlesen

Torpedobomber – Der manuelle Abwurf

Ein Geheimnis eines erfolgreichen Spielers von Flugzeugträgern ist der manuelle Abwurf mit den Torpedobombern. Im Gegensatz zum automatischen Abwurf können die Torpedos viel dichter am Ziel ins Wasser gebracht werden und geben diesem viel weniger Zeit um auszuweichen. Dazu kommt, dass bei den amerikanischen Torpedobombern die Streuung der Torpedos geringer wird und man somit die Chance hat mehr davon ins Ziel zu bekommen. Jedoch sollte man nicht zu dicht am Gegner die Torpedos abwerfen, denn diese benötigen einige Zeit (ca. 300m) bis sie scharf sind und Schaden machen. Treffen sie vorher auf das Ziel, gibt es keinen Schaden, nur Schadenfreude.

Weiterlesen

Ich bin kein WoT auf hoher See!

Ich habe es so satt. Wirklich, so satt! Und ich könnte jedesmal die Wand hoch gehen, wenn schon wieder irgendwo in meinem Forum einer meiner Nutzer seinen mehr oder minder geistreichen Beitrag mit “Aber in WoT …” beginnt. Ich bin nicht WoT. Punkt. Mein Name ist World of Warships, nicht World of Tanks on water, nicht World of Tanks ship edition oder sonstige minderkreative Namen. Und wenn wir schon dabei sind, mit unserer hässlichen kleinen Schwester World of Warplanes wollen wir beide nicht in einem Satz genannt werden. Bitte jetzt nicht falsch verstehen, irgendwie mögen wir ja sie ja schon, aber sie ist wie eure kleinen Schwestern: nervig, unnütz und frisst Aufmerksamkeit bei unseren Eltern, die bei uns sicher besser aufgehoben wäre. Aber gut, das ist deren Entscheidung und die werden schon wissen was sie tun. Sagt zumindest mein großer Bruder.

Aber mit dieser Einstellung endet auch die Gemeinsamkeit zwischen WoT und mir. Na ja fast, natürlich haben wir mehr oder weniger die gleichen Eltern. Das ist ja etwas anders als bei euch, denn wir haben viele Eltern und teilweise wechseln die auch und … aber das führt jetzt zu weit und ist ja auch eigentlich etwas zu intim. Was wollte ich denn eigentlich sagen? Jetzt bin ich völlig vom Thema abgekommen. Ach so, die ewigen Vergleiche, darum ging es mir. Kaum sage ich es und schaue dabei in mein Forum und lese was ihr so über mich schreibt, schon sehe ich den nächsten Vergleich und mein Puls steigt. Das ist so falsch und ich glaube da ist mal ein edukatives Gespräch dringend nötig.

Weiterlesen

Mods in WoWS nach Update 0.4.1

Seit gestern ist der Public Test Server (oder kurz PTS) online und jeder der möchte (hier ist beschrieben was dafür zu tun ist) kann sich die Änderungen die mit Version 0.4.1 voraussichtlich ins Spiel kommen dort ansehen. Doch einige Änderungen betreffen nicht Schiffe oder bedeuten neue Karten, sondern spielen sich im Hintergrund ab und fallen erst einmal nur wenigen Spielern auf. Eigentlich nur denen, die sich mit der Entwicklung von Mods für World of Warships (WoWS) beschäftigen, aber diese schlagen gerade Alarm und rufen bei der Spielerschaft gemischte Reaktionen hervor. Es geht um die Änderungen an der Dateistruktur des Spiels die WargamingNet (WG) wie angekündigt (mit Update 0.3.1) vorantreibt.

Einer der Ausgangspunkte der Diskussion war ein kurzer Beitrag im US Forum von WoWS, der dann schnell im EU Forum aufgegriffen wurde. Im Zuge dieses Themas hat sich auch Ev1n von WG zu Wort gemeldet und in kurzen Worten das Vorgehen erklärt, wie auch die Absichten die dahinter stehen. Außerdem wurde angedeutet, was genau  WG mit Mods und deren Entwicklern vorhat und wie sie diese einstufen. Aber was genau ist passiert und was wurde geändert?

Weiterlesen

Gremy – der russische Giftzwerg

Ist es gemein, wenn ich ein replay eines Schiffes zeige und kommentiere, welches gar nicht mehr zu bekommen ist? Vielleicht hat es etwas von “Tiere ärgern”, aber letzten Endes ist es dennoch eine spannende und erfolgreiche Runde und damit (hoffentlich) gute Unterhaltung. In meiner neuesten Episode (Nummer 9) von “Und das Lamm schrie …” zeige ich euch eine Runde mit der Gremyashchy, dem russischen Premium Stufe V Zerstörer, den es bis kurz vor Start des offenen Beta Tests im Zuge der Vorbestellerpakete gab. Ob das Schiff noch einmal in den Premium Shop von World of Warships zurück kehren wird hat Wargaming.net bisher nicht gesagt, nur, dass es sicher nicht in naher Zukunft passieren soll.

Weiterlesen